12.07.2012 - 15:28 Uhr

Kardex MLOG modernisiert Lager der Brandenburger Urstromquelle

Neuenstadt am Kocher (ots) - - Ersatzteilversorgung und Anlagenverfügbarkeit nachhaltig gesichert - Neue Komponenten für Höchstlast-RBG - Sukzessives Vorgehen im laufenden Betrieb Mit der Modernisierung von 14 Regalbediengeräten bringt Kardex Mlog das Lager der Brandenburger Urstromquelle in Baruth auf den Stand ...

Neuenstadt am Kocher (ots) - - Ersatzteilversorgung und Anlagenverfügbarkeit nachhaltig gesichert - Neue Komponenten für Höchstlast-RBG - Sukzessives Vorgehen im laufenden Betrieb

Mit der Modernisierung von 14 Regalbediengeräten bringt Kardex Mlog das Lager der Brandenburger Urstromquelle in Baruth auf den Stand der Technik. Durch das Modernisierungskonzept ist die Anlagenverfügbarkeit auch während des Umbaus gewährleistet. Die Projektlaufzeit beträgt rund ein halbes Jahr, das Auftragsvolumen liegt bei etwa 2,5 Mio Euro.

Seit 1995 wird im Süden Berlins Mineralwasser aus der "Brandenburger Urstromquelle" abgefüllt. Aus demselben Jahr stammt auch das Lager mit rund 31.000 Palettenstellplätzen in sieben Gassen und auf 11 Ebenen. Errichtet wurde das Hochregallager von der MAN GHH Logistics, der Vorgängergesellschaft der Kardex Mlog. Nach 17 Jahren Betrieb standen nun umfangreiche Modernisierungsarbeiten an, um die Ersatzteilversorgung langfristig zu sichern und die Anlagenverfügbarkeit hoch zu halten.

Schon bei ihrer Eröffnung galt die Abfüllanlage in Baruth als die modernste ihrer Art. Schritt für Schritt werden nun die seinerzeit installierten Regalbediengeräte aktualisiert. Die Geräte sind jeweils 30 Meter hoch und mit zwei Lastaufnahmemitteln für die dreifach tiefe Lagerung ausgestattet. Damit können zwei Paletten gleichzeitig durch ein RBG aufgenommen und befördert werden - bei Mineralwasser bedeutet dies eine erhebliche Traglast, was in der Bauphase den Ausschlag für die besonders robusten und leistungsfähigen zweisäuligen Geräte des Typs MTWIN gab.

Jeweils zwei der insgesamt 14 RBG teilen sich eine Gasse und Fahrschiene. Das Grundprinzip der Anlage hat sich bewährt und bleibt auch nach der Modernisierung erhalten, die ab Oktober 2012 sukzessive durchgeführt wird und im März 2013 abgeschlossen sein soll. Dabei werden sämtliche mechanischen Verschleißteile inklusive der Antriebstechnik ausgetauscht. Zudem werden die Steuerungen - baujahrbedingt noch auf S5-Standard - durch S7-Steuerungen ersetzt. Die Umbauten erfolgen während des laufenden Betriebs. Dabei gehen die Spezialisten der Kardex Mlog Gasse für Gasse vor. Pärchenweise werden die Geräte auf den Stand der Technik gebracht und wieder in Betrieb genommen, sodass während der Arbeiten jederzeit sechs der sieben Gassen verfügbar sind.

Über Kardex Mlog

Kardex Mlog (www.kardex-mlog.com) mit Sitz in Neuenstadt am Kocher ist einer der führenden Anbieter für integrierte Materialflusssysteme und Hochregallager. Das Unternehmen verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Planung, Realisierung und Instandhaltung von vollautomatischen Logistiklösungen. Die drei Geschäftsbereiche Neuanlagen, Modernisierung und Service stützen sich auf die eigene Fertigung in Neuenstadt. Kardex Mlog gehört zur Kardex-Gruppe und beschäftigt 300 Mitarbeiter, der Umsatz für das Jahr 2011 liegt bei 74 Mio. Euro. Weitere Informationen zur Kardex-Gruppe unter: www.kardex.com/de.

Originaltext: Kardex Mlog Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/105896 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_105896.rss2

Pressekontakt: Weitere Informationen: Kardex Mlog, Wilhelm-Maybach-Straße 2, 74196 Neuenstadt am Kocher, Tel.: +49 (0) 7139 / 4893-536 Fax: +49 (0) 7139 / 4893-99 536 E-Mail: presse.mlog@kardex.com, Internet: www.kardex.de

Pressereferentin: Bettina Wittenberg, Tel.: +49 (0) 7139 / 4893-536 E-Mail: bettina.wittenberg@kardex.com