26.06.2019 - 13:24 Uhr

Nasdaq 100 Analyse: Wird das jetzt ein Abwärtstrend?

Beim marktbreiten US-Technologieindex Nasdaq 100 zeichnet sich durch einen vorläufigen Abbruch der bisherigen Rallye in diesem Monat nun ein neues Bild ab. Dieses könnte unter Umständen sogar zur tieferen Notierungen, als jene aus diesem Monat führen. Ende Dezember startete eine ungeahnte starke Rallye beim Nasdaq 100 Index und drückte die Notierungen von 5.895 auf ein bisheriges Jahreshoch von 7.851 Zählern bis Ende April aufwärts. Planmäßig ging der Index im Mai in eine Korrektur über und markierte bei 6.936 Punkten sein vorläufiges Tief. In den letzten Wochen konnte der Index zwar wieder merklich an Wert zulegen, scheiterte allerdings mit einem Test der Jahreshochs und drehte bereits bei 7.772 Punkten zur Unterseite ab.

Liebe Trader,

Beim marktbreiten US-Technologieindex Nasdaq 100 zeichnet sich durch einen vorläufigen Abbruch der bisherigen Rallye in diesem Monat nun ein neues Bild ab. Dieses könnte unter Umständen sogar zur tieferen Notierungen, als jene aus diesem Monat führen. Ende Dezember startete eine ungeahnte starke Rallye beim Nasdaq 100 Index und drückte die Notierungen von 5.895 auf ein bisheriges Jahreshoch von 7.851 Zählern bis Ende April aufwärts. Planmäßig ging der Index im Mai in eine Korrektur über und markierte bei 6.936 Punkten sein vorläufiges Tief. In den letzten Wochen konnte der Index zwar wieder merklich an Wert zulegen, scheiterte allerdings mit einem Test der Jahreshochs und drehte bereits bei 7.772 Punkten zur Unterseite ab.

Short-Chance:

Dadurch lässt sich nun ein eindeutiger Abwärtstrend einzeichnen, der eine sehr breite Spanne umfasst. Nach Regeln der Charttechnik verlaufen zwischengeschaltete Korrekturen immer dreiwellig, sodass im Idealfall das Barometer unter seine Junitiefs von 6.936 Punkten zurücksetzen dürfte. Erste Anzeichen hierfür würden sich durch einen Bruch des EMA 50 bei 7.474 Punkten ergeben, sehr wahrscheinlich wird dieses Szenario unter dem 200-Tage-Durchschnitt von 7.213 Punkten. Kurzfristige Stabilisierungen sollten nicht sofort als Kaufargument genommen werden, hierzu sollten sich Anleger tendenziell an der oberen Trendkanalbegrenzung (fallend) orientieren. Für einen Anstieg zurück an die Jahreshochs bei 7.851 Punkten muss im aktuellen Fall das Niveau von mindestens 7.770 Punkten überwunden werden. Nur so ließe sich besagtes Aufwärtspotenzial freisetzen und darüber sogar ein Test der runden Marke von 8.000 Punkten herbeiführen.

Widerstände: 7.652 / 7.700 / 7.770 / 7.851 / 7.950 / 8.000

Unterstützungen: 7.546 / 7.474 / 7.400 / 7.315 / 7.214 / 7.103

Tageschart:

26062019tag2

Nasdaq 100 Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 7.591,53 Punkte; 14:20 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETS.COM