10.10.2019 - 12:06 Uhr

Deutsche Unternehmen erwarten von SAP-Providern Unterstützung bei ihren Technologie-Roadmaps

Laut ISG Provider Lens(TM)-Studie orientieren sich viele Unternehmen neu, da der Support für ältere SAP-Produkte ausläuft. Frankfurt, Deutschland - Deutsche Unternehmen suchen derzeit nach global aufgestellten Anbietern, die sie beim Management und beim Upgrade ihrer SAP- und ...

Laut ISG Provider Lens(TM)-Studie orientieren sich viele Unternehmen neu, da der Support für ältere SAP-Produkte ausläuft.

Frankfurt, Deutschland - Deutsche Unternehmen suchen derzeit nach global aufgestellten Anbietern, die sie beim Management und beim Upgrade ihrer SAP- und HANA-Systeme unterstützen. Dies meldet eine neue Studie von Information Services Group (ISG (htt ps://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2606174-1&h=3699972556&u=http%3A%2F% 2Fwww.isg-one.com%2F&a=ISG)) (Nasdaq: III (https://c212.net/c/link/?t =0&l=de&o=2606174-1&h=368657401&u=http%3A%2F%2Fwww.nasdaq.com%2Fsymbo l%2Fiii&a=III)). ISG ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

Der "ISG Provider Lens(TM) SAP - HANA & Leonardo Ecosystem Partners Germany 2019" stellt eine große Unsicherheit unter deutschen SAP-Anwendern fest, da der Technologieanbieter aus Walldorf den Support für alte Produkte bis 2025 einstellt. Neben diesem Supportende und weil SAP zugleich rasch neue Produkte einführt, suchen viele deutsche Unternehmen nach SAP-Service-Anbietern, die sie bei dieser Umstellung unterstützen und neue SAP-Roadmaps erstellen, so die ISG-Studie.

"Für SAP-Support-Anbieter ist es bei deutschen Kunden nicht nur wichtig, auf Technologieseite zu unterstützen, sondern auch mit Blick auf zukünftige SAP-Strategien und -Roadmaps zu beraten", sagt Andrea Spiegelhoff, Partner bei ISG Information Services Group DACH.

Die Studie befasst sich nicht nur mit Fragen zur SAP-Roadmap. Sie stellt auch fest, dass viele Anbieter SAP-Anwender bei der Migration zu neueren Produkten unterstützen.

In einigen Fällen bieten große Anbieter auch cloudbasierte Infrastrukturen für SAP HANA an. Diese ermöglichen es den Kunden, gehostete SAP-Systeme zu nutzen. SAP unterstützt diesen Ansatz im Rahmen der "Cloud First"-Strategie und einem eigenen HANA Enterprise Cloud-Angebot, so die ISG-Studie. Allerdings könne ein Wechsel zu cloudbasierten SAP-Lösungen eine stärkere Standardisierung als zuvor nötig machen.

Der "ISG Provider Lens(TM) SAP - HANA & Leonardo Ecosystem Partners Germany 2019" bewertete die Fähigkeiten von 42 Providern in zwölf Marktsegmenten (Quadranten): "BW on HANA & BW/4 on HANA", "Suite on HANA & S/4HANA - Multi-Service Providers", "SAP HANA Technology", "HANA Cloud Offerings - Managed Enterprise Cloud", "SAP Cloud Platform" und "SAP Leonardo Transformation". Jedes dieser Marktsegmente differenziert auf Kundenseite jeweils noch einmal zwischen mittelgroßen Unternehmen ("midmarket") und Großunternehmen ("large accounts").

Die Studie führt Atos als "Leader" in allen zwölf Quadranten auf, DXC Technology und Fujitsu in zehn, Itelligence in acht sowie Deutsche Telekom, Syntax and T-Systems in fünf Quadranten. Capgemini rangiert als "Leader" in vier Quadranten, cbs in drei sowie All for One Group, AWS, Camelot ITLab, CubeServ und Microsoft Azure in zwei Quadranten. Accenture, CANCOM, Devoteam Alegri, IBM, Infosys, Innovabee und TCS wurden jeweils in einem Quadranten als "Leader" eingestuft.

Eine überarbeitete Version der Studie ist auf dieser Website (http s://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2606174-1&h=3703344621&u=https%3A%2F% 2Fwww.dxc.technology%2Fpartner_network%2Fds%2F145312-isg_research_rec ognizes_dxc_as_a_market_leader_in_sap_hana_services&a=Website) verfügbar.

Der "ISG Provider Lens(TM) SAP - HANA & Leonardo Ecosystem Partners Germany 2019" ist für "ISG Insights(TM)"-Abonnenten sowie für den sofortigen Einzelkauf auf dieser Website (https://c212.net/c/ link/?t=0&l=de&o=2606174-1&h=370984241&u=https%3A%2F%2Fresearch.isg-o ne.com%2Freports%2FQuadrant-SAP-Germany-2019-DE&a=Website) verfügbar: https://research.isg-one.com/reports/Quadrant-SAP-Germany-2019-DE.

Über ISG Provider Lens(TM)

Die Studienreihe ISG Provider Lens(TM) Quadrant ist der einzige Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengetriebene Forschungs- und Marktanalysen mit praxisbasierten Erfahrungen und Beobachtungen des global agierenden Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu beraten. Die Studie untersucht derzeit weltweit operierende Anbieter, vor allem in Europa und Lateinamerika sowie in den USA, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Skandinavien und Brasilien. Weitere Märkte werden in Zukunft hinzukommen. Weitere Informationen zur ISG Provider Lens-Marktforschung bietet diese Webseite (https://c212.net/ c/link/?t=0&l=de&o=2606174-1&h=1816205963&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2F c%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2357233-1%26h%3D4186102347%26u%3Dh ttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253 Den%2526o%253D2357233-1%2526h%253D861194039%2526u%253Dhttps%25253A%25 252F%25252Fisg-one.com%25252Fresearch%25252Fisg-provider-lens%2526a%2 53Dwebpage%26a%3DWebseite&a=Webseite): https://isg-one.com/research/isg-provider-lens.

Die ISG Provider Lens(TM)-Serie ergänzt die ISG Provider Lens Archetype-Studien, die als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente bewerten.

Über Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (ISG), (NASDAQ: III) ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 700 Kunden, darunter mehr als 70 der 100 weltweit größten Unternehmen, unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, Operational Excellence und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, des Weiteren auf Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risk Services, Services für den Netzwerkbetrieb, Design von Technologie-Strategie und -Betrieb, Change Management sowie Marktforschung und Analysen in den Bereichen neuer Technologien. 2006 gegründet, beschäftigt ISG mit Sitz in Stamford, Connecticut, über 1.300 digitalaffine Experten und ist in mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für sein innovatives Denken, seine geschätzte Stimme im Markt, tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und Analyse-Ressourcen, die auf den umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isg-one.com und www.isg-one.de.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/454165/ISG_Logo.jpg

OTS: Information Services Group, Inc. (ISG) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/69073 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_69073.rss2

Pressekontakt: Philipp Jaensch ISG +49 151 730 365 76 philipp.jaensch@isg-one.com oder Matthias Longo Palmer Hargreaves für ISG +49 152 341 464 63 mlongo@palmerhargreaves.com