Lexikon

Drei-Säulen-Gefüge (three pillar structure)

Bezeichnung für die Gliederung der Kreditwirtschaft in Deutschland in die öffentlich-rechtlichen, genossenschaftlichen und privaten Geldinstitute

Bezeichnung für die Gliederung der Kreditwirtschaft in Deutschland in die öffentlich-rechtlichen, genossenschaftlichen und privaten Geldinstitute. In Bezug auf Basel-II die drei Bereiche Eigenmittel, aufsichtsrechtliche Prüfungsverfahren und Marktdisziplin. Siehe Dreierblock, Genossenschaftsbanken, Gigabank, Megamanie.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe D


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z