Lexikon

Full Fair Value-Standard (so auch im Deutschen gesagt)

Verfahren zur Bewertung aller Finanzinstrumente zum Marktwert (full fair value)

Verfahren zur Bewertung aller Finanzinstrumente zum Marktwert (full fair value). Danach werden grundsätzlich nur solche Finanzinstrumente, die nicht bis zur Endfälligkeit gehalten werden, zu Marktwerten bilanziert. Kredite der Banken werden zu Marktpreisen (ob es diese gibt?) bewertet. Von der Accounting Task Force ist dieser Standard bis anhin noch nicht empfohlen. Siehe Audit, Bewertung, Fair Value, Inventarwert, Wertpapierbestände, Zeitwert.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe F


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z