Lexikon

Geldtransformation, räumliche (spatial money transformation)

Wenn nicht anders definiert, meint man damit die Tatsache, dass Arbitrageure (darunter auch Banken) einen Angebots- Überschuss an Geld an einem Ort (in einem Währungsgebiet) nutzen, um dieses anderenorts (möglicherweise auch in einer anderen Währung) anzulegen

Wenn nicht anders definiert, meint man damit die Tatsache, dass Arbitrageure (darunter auch Banken) einen Angebots- Überschuss an Geld an einem Ort (in einem Währungsgebiet) nutzen, um dieses anderenorts (möglicherweise auch in einer anderen Währung) anzulegen. Siehe Carry Traders, Geld, billiges, Geldüberversorgung, MSCI-Index, Nullzinsen.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z