Lexikon

Geldwert (value of money, value in currency)

Die Menge an Gütern, die man mit einer Einheit des Geldes auf dem Binnenmarkt kaufen kann, also die innere Kaufkraft

Die Menge an Gütern, die man mit einer Einheit des Geldes auf dem Binnenmarkt kaufen kann, also die innere Kaufkraft. Der Geldwert steht somit im reziproken Verhältnis zum Preisniveau. Die Kaufkraft einer Geldeinheit ausserhalb des eigenen Währungsraums. Sie ändert sich gleichgerichtet mit dem Wechselkurs. Siehe Aktivismus, zentralbankpolitischer, Geldfunktionen, primäre, Geldpolitik, Demographieverfestigung, Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Hyperinflation, Inflation, Kaufkraft, Leitwährung, Nominalwertprinzip, Preisindex der Lebenshaltung, Sparquote, Stabilitäts-und Wachstumspakt, Warenhorte, Zinsglättung.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z