Lexikon

Gewinnerwartung (expected profit)

Allgemein der vorausberechnete Ertrag, den ein Finanzinstrument bei Fälligkeit gesamthaft abgeworfen hat

Allgemein der vorausberechnete Ertrag, den ein Finanzinstrument bei Fälligkeit gesamthaft abgeworfen hat. Bei Aktien in der Regel der Aktienkurs errechnet als Summe der erwarteten künftigen Dividendenzahlungen, abgezinst mit einem risikofreien Zinssatz und der Risikoprämie, welche die Anleger für die Aktienhaltung verlangen. Siehe Abzinsung, Angaben, unrichtige, Barwert, Sentiment. Vgl. Monatsbereicht der EZB vom März 2004, S. 37 f., Monatsbericht der EZB vom September 2007, S. 47 ff. (empirisch feststellbarer Gleichlauf zwischen den Gewinnen der Unternehmen und dem Wachstum der Volkswirtschaft; Übersichten).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z