Lexikon

Grielgeld (scattered money)

Früher gesagt von übermütig unter das Volk geworfenem Geld, besonders auch (kleine) Münzen unter die Schaulustigen aus dem Rathausfenster anlässlich der Krönungsfeiern in Aachen (Zaun)Gäste durch den Bräutigam bei Hochzeitsfeiern

Früher gesagt von übermütig unter das Volk geworfenem Geld, besonders auch (kleine) Münzen unter die Schaulustigen aus dem Rathausfenster anlässlich der Krönungsfeiern in Aachen (Zaun)Gäste durch den Bräutigam bei Hochzeitsfeiern. -Das heute kaum mehr gebräuchliche "grielen" bedeutet allgemein "etwas ausstreuen". In einigen Gegenden nannte man das Verschleudern von Münzen auch "groscheln," und alte Dokumente berichten entsprechend von Groschelgeld.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z