Lexikon

Kaigeld auch Quaigeld (wharfage)

Unterschiedlich ausgestatte Abgabe in Bargeld, die Schiffe zu entrichten haben, die am Kai (Quai: Hafendamm [Mole] bzw

Unterschiedlich ausgestatte Abgabe in Bargeld, die Schiffe zu entrichten haben, die am Kai (Quai: Hafendamm [Mole] bzw. Uferdamm [Pier]) anlegen, dort löschen (= Güter ausladen; discharge) oder Güter laden bzw. (heute vor allem bei Kreuzfahrtschiffen) auch Fahrgäste an Land lassen oder vom Festland an Bord aufnehmen. Siehe Ankergeld, Hafengeld, Furtgeld, Krangeld, Lastgeld, Liegegeld, Lotsengeld, Wägegeld, Reedergeld.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z