Lexikon

Kapital, verfügbares (disposable capital)

Begriff aus Solvency-II, nämlich die Differenz aus marktentsprechend bewertetem Vermögen und gemäss den aufsichtsrechtlichen Vorschriften bewerteten Verbindlichkeiten einer Versicherung

Begriff aus Solvency-II, nämlich die Differenz aus marktentsprechend bewertetem Vermögen und gemäss den aufsichtsrechtlichen Vorschriften bewerteten Verbindlichkeiten einer Versicherung. Das verfügbare Kapital wird in drei Qualitätsklassen (Tier 1, Tier 2 Insurance Tier 3) unterteilt. Siehe Erwartungs- Rückstellung, Solvenzbilanz. Vgl. Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 51 (nähere Erläuterungen; Zuordnungsmerkmale der jeweiligen Qualitätsklasse).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z