Lexikon

Kapitalströme (capital movements)

Zuflüsse und Abflüsse von Direktinvestitionen und Wertpapieren zwischen dem Eurogebiet und Drittländern werden von der EZB erfasst und für ihre Geldpolitik ausgewertet

Zuflüsse und Abflüsse von Direktinvestitionen und Wertpapieren zwischen dem Eurogebiet und Drittländern werden von der EZB erfasst und für ihre Geldpolitik ausgewertet. Siehe Direktinvestitionen, Kapitalbewegungen, internationale, Reverse Flows, Round Tripping. Vgl. die Werte, nach verschiedenen Merkmalen unterteilt, im Anhang "Statistik des Euro-Währungsgebiets", Rubrik "Aussenwirtschaft" des jeweiligen Monatsberichts der EZB, Monatsbericht der EZB vom Juli 2002, S. 69 ff., Monatsbericht der EZB vom Juli 2005, S. 21 ff. (tiefgreifende Analyse; Übersichten).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z