Lexikon

Korrespondenzbank-Beziehung (correspondent banking)

Vereinbarung, in deren Rahmen eine Bank Zahlungsverkehrs-und andere Dienstleistungen für eine andere Bank erbringt, in der Regel grenzüberschreitend

Vereinbarung, in deren Rahmen eine Bank Zahlungsverkehrs-und andere Dienstleistungen für eine andere Bank erbringt, in der Regel grenzüberschreitend. -Zahlungen durch Korrespondenzbanken werden oft über gegenseitige Konten (sogenannte Nostro-und Loro-Konten) ausgeführt, die mit Kreditlinien verbunden sein können. -Ein Nostrokonto (nostro = unser) ist ein Konto der inländischen Bank, das sie in fremder Währung (praktisch in USD, CHF oder JPY) bei einer ausländischen Bank unterhält. Ein Lorokonto (loro = ihr, sie) ist ein Konto, welches die inländische Bank für die ausländische Korrespondenzbank in inländischer Währung (praktisch in EUR) führt. Siehe Allianzen, grenzüberschreitende, Aktien-Zertifikat.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z