Lexikon

Krediterweiterung (credit enhancement)

Eine vertragliche Vereinbarung, bei welcher die Bank eine Verbriefungsposition zurückbehält bzw

Eine vertragliche Vereinbarung, bei welcher die Bank eine Verbriefungsposition zurückbehält bzw. selbst übernimmt. Sie bietet dadurch zu einem bestimmten Ausmass anderen Beteiligten an der Transaktion zusätzlichen Schutz vor Verlusten. Siehe Kreditzusage, unwiderrufliche, Moral Hazard, Single Master Liquidity Conduit, Verbriefung, Wasserfall-Prinzip.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z