Lexikon

Kreditspread (credit spread)

Wenn nichts anders definiert, der Unterschied in der Rendite einer festverzinslichen Anleihe eines Unternehmens und einer Staatsanleihe mit gleicher Laufzeit und in gleicher Währung

Wenn nichts anders definiert, der Unterschied in der Rendite einer festverzinslichen Anleihe eines Unternehmens und einer Staatsanleihe mit gleicher Laufzeit und in gleicher Währung. Bestimmt wird diese Rendite-Differenz in erster Linie durch die Bonität des Emittenten. Siehe Spreizungsrisiko. Vgl. Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 17 (Gefahren durch Leistungsbilanz-Ungleichgewichte auf den jeweiligen Markt für Staatsanleihen).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z