Lexikon

Kuponrate (coupon rate)

Wenn nicht anders definiert, bei einer Anleihe die künftigen Zahlungen an Zinsen während der Restlaufzeit plus die Tilgungszahlung am Fälligkeitstermin

Wenn nicht anders definiert, bei einer Anleihe die künftigen Zahlungen an Zinsen während der Restlaufzeit plus die Tilgungszahlung am Fälligkeitstermin. -Ist die so errechnete Kuponrate (etwa: 4 Prozent) kleiner als die Verzinsung von entsprechenden (gleiches Risiko, gleiche steuerliche Belastung, gleicher Informationsstand) Alternativanlagen (etwa: 5 Prozent), so werden viele Anleger die niedriger verzinste Anleihe verkaufen. Der Kurs für diese Anleihe fällt dadurch, und die Effektivverzinsung erhöht sich für Neuerwerber. Siehe Informationseffizienz, strenge, Premium Bond.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe K


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z