Lexikon

Memoriengeld (requiem money)

In älteren Dokumenten eine Zahlung für eine Seelen- Messe (MISSA PRO DEFUNCTIS); oft bestimmungsgemäss an einem ganz bestimmten Tag jährlich gefeiert und gespeist aus den Zinsen (Memorienrente) eines entsprechend angelegten Stiftungs-Vermögens, dann auch Memoriengut genannt

In älteren Dokumenten eine Zahlung für eine Seelen- Messe (MISSA PRO DEFUNCTIS); oft bestimmungsgemäss an einem ganz bestimmten Tag jährlich gefeiert und gespeist aus den Zinsen (Memorienrente) eines entsprechend angelegten Stiftungs-Vermögens, dann auch Memoriengut genannt. Siehe Messegeld.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe M


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z