Lexikon

Moral Suasion (so auch im Deutschen gesagt; seltener mit Verhaltensbeeinflussung übersetzt; US: jawbone)

Mittels fein abstufbarer Verlautbarungen, vom gut gemeinten Wink (well meant advice) bis hin zum strengen Tadel (sharp disapprobation), wendet sich die Aufsichtsbehörde oder die Zentralbank an Akteure in den Finanzmärkten, um diese zu einem bestimmten Tun oder Unterlassen zu bewegen

Mittels fein abstufbarer Verlautbarungen, vom gut gemeinten Wink (well meant advice) bis hin zum strengen Tadel (sharp disapprobation), wendet sich die Aufsichtsbehörde oder die Zentralbank an Akteure in den Finanzmärkten, um diese zu einem bestimmten Tun oder Unterlassen zu bewegen. Wie die Erfahrung lehrt, sprechen die Banken auf solche Kundgebungen (auch auf Druck ihrer Spitzenverbände) rasch an. Siehe Wohlverhaltensregeln.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe M


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z