Lexikon

One-Bank-Strategie (one bank strategy)

Eine Bank (Credit Suisse) oder eine Institutsgruppe (etwa: Sparkassen, Volksbanken) treten auf dem (internationalen) Markt unter einem einheitlichen Namen und nur mit einem einzigen Firmenzeichen (Logo) auf

Eine Bank (Credit Suisse) oder eine Institutsgruppe (etwa: Sparkassen, Volksbanken) treten auf dem (internationalen) Markt unter einem einheitlichen Namen und nur mit einem einzigen Firmenzeichen (Logo) auf. Alle Geschäftstätigkeiten werden unter dieser einzigen Marke gebündelt. Dies schafft eine klarere und einheitlichere Wahrnehmung bei den Marktteilnehmern. -Allerdings empfiehlt es sich in manchen Fällen, vor allem nach Fusionen und Übernahmen und bei stark verbreiteten negativen Vorurteilen gegen ein Land, (weiterhin) unter dem Namen des heimischen Instituts zu firmieren. Siehe Kannibalismus-Effekt.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe O


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z