Lexikon

Optionsschein (warrant)

(Börsengängiges) Dokument, in welchem das Recht, nicht aber auch die Verpflichtung verbrieft wird, eine bestimmte Menge eines Basiswertes (Waren, Wertpapiere) zu kaufen (Call-Option) oder zu verkaufen (Put-Option)

(Börsengängiges) Dokument, in welchem das Recht, nicht aber auch die Verpflichtung verbrieft wird, eine bestimmte Menge eines Basiswertes (Waren, Wertpapiere) zu kaufen (Call-Option) oder zu verkaufen (Put-Option). Siehe Abschlag, Option, Sleepy Warrant, Tubos, Warrant. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom März 2007, S. 26 (Optionsscheine in der Zahlungsbilanz).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe O


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z