Lexikon

Replacement Capital (so auch oft im Deutschen gesagt)

Der Erwerb von Anteilen von Eignern, die aus der Investition aussteigen

Der Erwerb von Anteilen von Eignern, die aus der Investition aussteigen. Oft sind die Einzelheiten einer allfälligen Übernahme (durch Miteigner) im voraus vertraglich festgelegt. Siehe Flip, Exit.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe R


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z