Lexikon

Risikotransparenz (risk transparency)

Der Versuch, durch geeignete Massnahmen des Risikomanagements offensichtliche und verborgene Risiken aufzuspüren

Der Versuch, durch geeignete Massnahmen des Risikomanagements offensichtliche und verborgene Risiken aufzuspüren. Bei Finanzdienstleistern von den Aufsichtsbehörden mehr oder minder streng vorgeschrieben. Siehe Mindestanforderungen an das Risikomanagement, Kerviel-Skandal, Risikoabteilung, Risikomanagement. Vgl. auch Jahresbericht 2003 der BaFin, S. 33 (internationale Gremien zu dieser Thematik), Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 88 ff. (Risikomodelle in der Praxis; Backtesting-Ergebnisse) sowie den jeweiligen Jahresbericht der BaFin (Rubrik "Risikomodelle"), Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Juni 2006, S. 35 ff. (Ermittlung von Konzentrationsrisiken).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe R


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z