Lexikon

Seniorität (seniority)

Wenn nicht anders definiert, der vertraglich vereinbarte Vorzug einer Anlage vor Eigenkapital oder Mezzanin-Kapital im Falle des Konkurses eines Unternehmens

Wenn nicht anders definiert, der vertraglich vereinbarte Vorzug einer Anlage vor Eigenkapital oder Mezzanin-Kapital im Falle des Konkurses eines Unternehmens. Siehe Londoner Verfahren, Subordinated Debt.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z