Lexikon

Signal-to-Noise-Verhältnis (so auch im Deutschen gesagt)

Von den Aufsichtsbehörden verwendetes Mass für die Abbildung von Risikofaktoren und damit für die Anfälligkeit des Finanzsystems gesamthaft

Von den Aufsichtsbehörden verwendetes Mass für die Abbildung von Risikofaktoren und damit für die Anfälligkeit des Finanzsystems gesamthaft. Siehe Abstand zur Ausfallschwelle, Forum für Finanzmarktstabilität, Risiko, systematisches. Vgl. Monatsbericht der EZB vom Februar 2005, S. 64 f.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z