Lexikon

Spekulationsblase, extrinsische (extrinsic bubble)

Anleger kaufen augenblicklich stark nachgefragte Aktien (manchmal auch auf andere börsengängige Handelsgegenstände bezogen) in der Erwartung weiteren Kursanstiegs, was von selbst deren Kurs erhöht, und dies veranlasst weitere Anleger, diesen High Flyer zu kaufen, (weil sie annehmen, dass die bisherigen Käufer über Informationen verfügen, die sich aus den allen zugänglichen Grunddaten nicht ablesen lassen), was abermals einen Kursanstieg (Runup) bewirkt, und so weiter

Anleger kaufen augenblicklich stark nachgefragte Aktien (manchmal auch auf andere börsengängige Handelsgegenstände bezogen) in der Erwartung weiteren Kursanstiegs, was von selbst deren Kurs erhöht, und dies veranlasst weitere Anleger, diesen High Flyer zu kaufen, (weil sie annehmen, dass die bisherigen Käufer über Informationen verfügen, die sich aus den allen zugänglichen Grunddaten nicht ablesen lassen), was abermals einen Kursanstieg (Runup) bewirkt, und so weiter. Siehe Aktienblase, Asset Price Inflation, Baisse, zyklische, Blase, spekulative, Hausse, Herdenverhalten, High Flyers, Immobilienblase, Kurzsichtigkeit, Marktkenntnis, zentralbankliche, Nullzinsen, Rally, Sinuskurven-Fetischismus, Soft Landing, Tulpencrash, Vermögenseffekt, Vorschatten-Effekte. Vgl. Monatsbericht der EZB vom Februar 2002, S. 49.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z