Lexikon

Sperrfrist (blackout period)

Allgemein der Zeitraum, in dem ein Wertpapier seitens der Eigentümer (aufgrund vertraglicher Vereinbarungen) nicht veräussert werden darf

Allgemein der Zeitraum, in dem ein Wertpapier seitens der Eigentümer (aufgrund vertraglicher Vereinbarungen) nicht veräussert werden darf. Im besonderen das Verbot des Kaufs oder Verkaufs von Aktien eines Unternehmens durch leitende Mitarbeiter innert einer vom Gesetz (in den USA § 306 a Sarbanes-Oxley-Act) oder der Aufsichtsbehörde festgelegten Zeitspanne. Siehe Tag-along Rights, Bonifikation, Verkaufsbeschränkungen.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z