Lexikon

Spesenreiterei (churning)

Von dieser spricht man, wenn ein Börsenmakler bzw

Von dieser spricht man, wenn ein Börsenmakler bzw. eine Bank übermässig und unnötigerweise für ein Kundenkonto handelt, um sich so an zusätzlichen Provisionseinnahmen zu bereichern. Siehe Churning, Kick Back, Klientenüberweisung, Schlangenhandel. Vgl. Jahresbericht 2001 des Bundesaufsichtsamts für den Wertpapierhandel, S. 14 f., Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 79, S. 123 (Massnahmen gegen fehlbares Institut), S. 124 (kriminalpolizeiliche Durchsuchung) sowie den jeweiligen Jahresbericht der BaFin.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z