Lexikon

Steuerfinanzierung (public financing)

Sobald der Staat mit Steuermitteln die Kosten von Körperschaften (vor allem: Sozialversicherung, Krankenversicherung, aber auch Zuweisungen an Gebietskörperschaften wie im Falle der Investitionszulage an die neuen Bundesländern in Deutschland) teilweise oder gar völlig übernimmt, steigen dort die Ausgaben an

Sobald der Staat mit Steuermitteln die Kosten von Körperschaften (vor allem: Sozialversicherung, Krankenversicherung, aber auch Zuweisungen an Gebietskörperschaften wie im Falle der Investitionszulage an die neuen Bundesländern in Deutschland) teilweise oder gar völlig übernimmt, steigen dort die Ausgaben an. Denn dadurch wird der Druck genommen, über die Offenlegung aller einzelnen Posten, mehr Wettbewerb und Eigenbeteiligung die Effizienz des jeweiligen Systems zu steigern und damit die Kosten in Schach zu halten. Siehe Subventionen.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z