Lexikon

Straitjacking (so auch im Deutschen gesagt)

Auf Finanzmärkten die möglichst vollständige Überwachung aller Marktteilnehmer durch die Aufsichtsbehörde

Auf Finanzmärkten die möglichst vollständige Überwachung aller Marktteilnehmer durch die Aufsichtsbehörde. -In der Regel wird der Begriff missbilligend gegen (angeblich) die Dispositionsfreiheit der Marktteilnehmer einengende Vorschriften der Aufsichtsbehörden gebraucht. Siehe Abschreckung, aufsichtsrechtliche Anlegerschutz, Aufsichtsvermeidung, Ausschuss-Wahn, Banana Skins Survey, Beaufsichtigung, vollständige, Moral Suasion, Regulierungswut, Transparenzgrad, Überregulierung.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe S


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z