Lexikon

Tagesauftrag (day order)

Bei der Börse ein Auftrag zum Kauf oder Verkauf, der von selbst verfällt, wenn er bis zum Ende der Börsenzeit nicht ausgeführt werden konnte

Bei der Börse ein Auftrag zum Kauf oder Verkauf, der von selbst verfällt, wenn er bis zum Ende der Börsenzeit nicht ausgeführt werden konnte. Grundsätzlich werden gemäss der jeweiligen Börsenordnung Orders als Tagesauftrag behandelt, wenn keine anderweitigen Anweisungen vorliegen. Siehe Ausführung, vollständige, Fill-or-Kill-Auftrag, Order, tagesgültige, Karten-Stapel, Saalhändler, Sell-Plus-Order.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe T


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z