Lexikon

Theilscher Ungleichgewichtskoeffizient (Theil unequality factor)

Bei den Zentralbanken im Zuge der Messung der Inflationserwartungen ein beliebtes Mass für den Prognosefehler bei Umfragen vergleichsweise zur statischen Vorhersage ("keine Veränderung der Inflationsrate“)

Bei den Zentralbanken im Zuge der Messung der Inflationserwartungen ein beliebtes Mass für den Prognosefehler bei Umfragen vergleichsweise zur statischen Vorhersage ("keine Veränderung der Inflationsrate“). Siehe Consensus Economics. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Januar 2001, S. 41, Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Oktober 2006, S: 27 (Übersicht der so errechneten Prognosefehler), Monatsbericht der EZB vom November 2006, S. 93 f. (Prognosefehler bei der Vorausschätzung der Liquidität), Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Dezember 2007, S: 28 f. (Grundsätzliches zu den Unsicherheiten bei der Vorausschätzung).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe T


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z