Lexikon

Unterstützung, stillschweigende (implicit support)

Im Rahmen einer Verbriefung tritt jemand (in der Regel eine Bank; seltener auch ein Hedge-Fonds) über das Mass der vertraglich vereinbarter Verpflichtungen hinaus für die Verbriefungspapiere ein; etwa dadurch, dass das Institut diese ankauft und in das eigene Portefeuille nimmt

Im Rahmen einer Verbriefung tritt jemand (in der Regel eine Bank; seltener auch ein Hedge-Fonds) über das Mass der vertraglich vereinbarter Verpflichtungen hinaus für die Verbriefungspapiere ein; etwa dadurch, dass das Institut diese ankauft und in das eigene Portefeuille nimmt. Dies geschah im Zuge der Subprime-Krise, weil die originierenden Banken ein Bonitätsrisiko vermeiden wollten. -Hedge-Fonds waren darauf bedacht, dass plötzlich abgestossene Papiere nicht zu sehr an Wert verloren, wenn der Fonds selbst ein Engagement in den betreffenden (werthaltigen, durch erstklassige Hypotheken oder anstandslos bediente Leasingverträge gedeckten) Titeln eingegangen war. Der Zukauf (und damit die Stabilisierung des Kurses) war in solchen Fällen günstiger als eine hohe Verlustabschreibung. Siehe Credit Enhancement, Entwicklungsverfahren, iteratives, Reintermediation, Rückführungs-Option, Rückzahlung, vorzeitige, Verbriefungsstur, Zweckgesellschaft-Konsolidierung.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe U


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z