Lexikon

Vertrauens-Hypertrophie (overconfidence)

Anleger auf Aktienmärkten kaufen ohne Rücksicht auf die Grunddaten ("fundamentals" wie Vermögen, Gewinn, Stellung im Markt, künftige Absatzaussichten) Aktien eines Unternehmens, weil sie auf den Namen des Unternehmens oder auf den Ruf des Vorstands bauen

Anleger auf Aktienmärkten kaufen ohne Rücksicht auf die Grunddaten ("fundamentals" wie Vermögen, Gewinn, Stellung im Markt, künftige Absatzaussichten) Aktien eines Unternehmens, weil sie auf den Namen des Unternehmens oder auf den Ruf des Vorstands bauen. Erfahrungsgemäss kommt es bei dieser Gruppe der Investoren sehr rasch zu einer Gegenbewegung: die entsprechenden Titel werden dann plötzlich aus dem Portfolio abgestossen, was zu einem Dominostein-Effekt führen kann. Siehe Panik-Verkäufe.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe V


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z