Lexikon

Wachstum-Beschäftigung-Zusammenhang (growth-employment link)

Unter der Voraussetzung eines stabilen Geldwerts rechnet man in Industriewirtschaften bei einem Wirtschaftswachstum von höher als 2 Prozent in diesem Jahr mit einer Zunahme der Beschäftigung um etwa 0,5 Prozent im folgenden Jahr

Unter der Voraussetzung eines stabilen Geldwerts rechnet man in Industriewirtschaften bei einem Wirtschaftswachstum von höher als 2 Prozent in diesem Jahr mit einer Zunahme der Beschäftigung um etwa 0,5 Prozent im folgenden Jahr. Mit den Mitteln der Geldpolitik kann Arbeitslosigkeit nicht vermindert werden, wiewohl das immer wieder behauptet wird. Die Zentralbank kann aber durch Preisstabilität die Voraussetzungen des Wachstums sichern. Siehe Arbeitsnachfrage, Phillips-Theorem.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe W


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z