Lexikon

Währungsraum (currency area)

Staaten, die ein gemeinsames Zahlungsmittel gesetzlich eingeführt haben, wie etwa den EUR im Euroraum, oder in denen faktisch (ausländisches) Geld den Zahlungsverkehr gesamthaft oder in einzelnen Bereichen bestimmt (Nebenwährung)

Staaten, die ein gemeinsames Zahlungsmittel gesetzlich eingeführt haben, wie etwa den EUR im Euroraum, oder in denen faktisch (ausländisches) Geld den Zahlungsverkehr gesamthaft oder in einzelnen Bereichen bestimmt (Nebenwährung). Länder, in denen (im Umfeld einer Devisen-Zwangswirtschaft) Konvertibilität zwischen den beteiligten Währungen besteht, und dann ein Zahlungsmittel (etwa: USD) völlig ohne Beschränkungen oder relativ leicht in eine andere Währung (etwa: AUD, CAD) umgetauscht werden kann ("Dollarraum"). Siehe Balkanisierung, monetäre, Bargeldraum, Berichtswährung, Darstellungswährung, Wirtschaftspatriotismus.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe W


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z