Lexikon

Zahlung (payment)

Allgemein die Übereignung von Geld oder ausnahmsweise (besonders in früheren Zeiten sowie in Notzeiten heutigs) eines im gesellschaftlichen Tauschverkehr allgemein anerkannten und gebräuchlichen Handelsgutes (Salz; Zigaretten) zur Erfüllung einer Forderung

Allgemein die Übereignung von Geld oder ausnahmsweise (besonders in früheren Zeiten sowie in Notzeiten heutigs) eines im gesellschaftlichen Tauschverkehr allgemein anerkannten und gebräuchlichen Handelsgutes (Salz; Zigaretten) zur Erfüllung einer Forderung. Der Empfänger des Geldes oder Tauschguts findet sich dabei durch die Übereignung voll befriedigt und macht gegenüber dem Zahlenden keine weiteren Ansprüche geltend. Siehe Bullet Payment, Forderung, Geldzeichen, Glattstellung, Überweisung, Warengeld, Zahlbarstellung, Zahlungshalber, Zigarettenwährung.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe Z


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z