Lexikon

Zinsänderungsrisiko (risk by changes in interest rates)

Allgemein das Risiko, durch Bewegungen im Zinssatz einen Verlust zu erleiden

Allgemein das Risiko, durch Bewegungen im Zinssatz einen Verlust zu erleiden. -Bei Marktzinsänderungen sind festverzinsliche Wertpapiere einem Kursrisiko ausgesetzt. Steigt nämlich der Marktzins, so fällt der Kurs von Obligationen mit fester Nominalverzinsung. Siehe Duration, Kreditzusage, konditionsfixierende, Laufzeitenrisiko, Referenz-Zinssatz. Vgl. Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 41 (aufsichtsrechtliche Leitlinien), S. 128 (Zinsänderungsrisiko bei Bausparkassen).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe Z


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z