Lexikon

Zinsertrag (interest yield)

Grob die Einnahmen einer Bank aus Kredit-und Geldmarktgeschäften, festverzinslichen Wertpapieren und Schuldbuchforderungen, Aktien und anderen nichtverzinslichen Wertpapieren, Beteiligungen aus Anteilen an verbundenen Unternehmen sowie Erträge aus Gewinngemeinschaften und (Teil)Gewinnabführungsverträgen

Grob die Einnahmen einer Bank aus Kredit-und Geldmarktgeschäften, festverzinslichen Wertpapieren und Schuldbuchforderungen, Aktien und anderen nichtverzinslichen Wertpapieren, Beteiligungen aus Anteilen an verbundenen Unternehmen sowie Erträge aus Gewinngemeinschaften und (Teil)Gewinnabführungsverträgen. Siehe Betriebsergebnis, Geschäfte, zinsabhängige, Zinsüberschuss. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2007, S. 17 (dort auch genauere Auflistung der Ertragsquellen).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe Z


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z