Lexikon

Zinsüberschuss (excess spread, interest profit)

Der Unterschiedsbetrag zwischen eingenommenen und bezahlten Zinsen

Der Unterschiedsbetrag zwischen eingenommenen und bezahlten Zinsen. Was Zinserträge im einzelnen sind, ist nach IFRS genau beschrieben und wird von Wirtschaftsprüfern nun auch genauer durchleuchtet. Die deutsche HypoVereinbank hatte beispielsweise Mieterträge zu den Zinseinnahmen gebucht. Als die italienische UniCredit das Unternehmen 2005 übernahm, wies man diese Einnahmen den sonstigen Erträgen zu. In Zusammenhang mit einer Verbriefung die Einnahmen von Zinsen und Provisionen aus der verbrieften Forderungen, abzüglich der anfallenden Kosten und Gebühren. Siehe Bewertungsergebnis, Zinsspanne. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2005, S. 15 ff. (ausführliche Erläuterungen; Übersichten), S. 26 (gegliedert nach Bankengruppen), S. 33 ff. (einzelne Posten seit 1998, untergliedert nach Bankengruppen), Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2006, S. 33 ff. (wichtige Übersichten, untergliedert nach Bankengruppen).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe Z


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z