Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

AMEX Gold Bugs

Bei verschiedenen Banken sind Turbo-Zertifikate auf den AMEX Gold Bugs erhältlich. Dieser Index umfaßt die Aktien von Goldproduzenten, die ihre Goldproduktion nicht auf Termin verkaufen und deshalb überproportional von der Entwicklung des Goldpreises abhängig sind. Im AMEX Gold Bugs Index sind beispielsweise Unternehmen wie Goldcorp, Newmont Mining, Freeport-McMoRan, Kinross Gold, Echo Bay Mines und Coeur D´Alene enthalten. Spekulativ eingestellte Anleger können die Hebelwirkung noch verstärken, indem sie auf entsprechende Turbo-Zertifikate, zum Beispiel von ABN Amro, setzen. Turbo-Zertifikate gehören zu den Hebelprodukten. Diese Zertifikate erreichen eine Hebelwirkung, die das Zertifikat in beide Richtungen deutlich schneller als der Basiswert, in diesem Fall der AMEX Gold Bugs Index, bewegt. Doch Vorsicht: Turbo-Zertifikate verfallen beim Erreichen ihres Basispreises in der Regel wertlos.

Buchstabe A


Alle Begriffe von A bis Z: | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.