Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

17.08.2022 - 17:59 Uhr

Bundespräsident verurteilt Holocaust-Eklat im Kanzleramt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier schaltet sich in den Antisemitismus-Eklat von Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas am Dienstag im Kanzleramt ein und weist jede Relativierung des Holocaust entschieden zurück.

"Der gestern von Präsident Abbas gezogene Vergleich in Bezug auf Israel ist völlig inakzeptabel und besonders schmerzhaft, weil er in der Hauptstadt unseres Landes erfolgte", sagte Steinmeier der "Bild" (Donnerstagausgabe). "Deutschland bekennt sich zu seiner historischen Verantwortung und steht fest an der Seite Israels."

Abbas hatte in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) Israel "50 Massaker, 50 Holocausts" vorgeworfen. Dies ließ Scholz in der Pressekonferenz unwidersprochen stehen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 78,44% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.