Bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

05.10.2022 - 14:44 Uhr

Bericht: Bayer Leverkusen trennt sich von Cheftrainer Seoane

Der Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen trennt sich offenbar von seinem Cheftrainer Gerardo Seoane.

Das Aus sei besiegelt, berichtete der "Kölner Stadt-Anzeiger" am Mittwochnachmittag auf seiner Internetseite. Auch der "Kicker" schreibt, dass die Trennung von Seoane unmittelbar bevorstehe.

Als Nachfolger ist Ex-Profi Xabi Alonso im Gespräch. Der Spanier kennt die Bundesliga aus seiner aktiven Zeit bei Bayern München. Zuletzt leitete er bei der zweiten Mannschaft von Real Sociedad das Training. Seoane hatte die Werkself zur Saison 2021/22 übernommen und das Team in seinem ersten Jahr in die Champions League geführt. In der aktuellen Saison folgte dann allerdings der schlechteste Saisonstart der Leverkusener seit dem Bundesligaaufstieg 1979. In der Tabelle stehen sie aktuell mit nur fünf Punkten auf dem vorletzten Platz. In der Champions League hatte der Bundesligist am Dienstag mit dem 0:2 in Porto zudem den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.