Die Impfstoffaktien sind in den vergangenen acht Wochen massiv unter Druck geraten. Der franz?sische Newcomer Valneva und auch Platzhirsch BioNTech befinden sich mehr oder weniger im freien Fall. Seit den Hochs Anfang November haben beide Papiere mehr als 50 Prozent verloren. Der deutlich mildere Verlauf der Omikron-Variante macht Experten zufolge ein baldiges Ende der Pandemie […]" />

Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

23.01.2022 - 18:48 Uhr

BioNTech, Valneva, Nel: DAS ist am Montag extrem wichtig!

Die Impfstoffaktien sind in den vergangenen acht Wochen massiv unter Druck geraten. Der franz?sische Newcomer Valneva und auch Platzhirsch BioNTech befinden sich mehr oder weniger im freien Fall. Seit den Hochs Anfang November haben beide Papiere mehr als 50 Prozent verloren. Der deutlich mildere Verlauf der Omikron-Variante macht Experten zufolge ein baldiges Ende der Pandemie […]

Die Impfstoffaktien sind in den vergangenen acht Wochen massiv unter Druck geraten. Der franz?sische Newcomer Valneva und auch Platzhirsch BioNTech befinden sich mehr oder weniger im freien Fall. Seit den Hochs Anfang November haben beide Papiere mehr als 50 Prozent verloren. Der deutlich mildere Verlauf der Omikron-Variante macht Experten zufolge ein baldiges Ende der Pandemie derzeit immer wahrscheinlicher. Impfungen k?nnten damit ?nur? noch f?r Risikopatienten n?tig sein.?

Einfach hier klicken.

In der neuen Woche wird es nun f?r beide Titel zun?chst darum gehen, den j?ngsten Kursrutsch zun?chst einmal zu stoppen. Schlie?lich mussten beide Aktien in den vergangenen Tagen deutlich Federn lassen. ?hnlich geht es auch dem norwegischen Wasserstoffspezialisten Nel, der zuletzt wieder unter die R?der kam. Auch hier steht zun?chst einmal eine Stabilisierung im Vordergrund.?

Nachdem sich die ehemaligen Favoriten wohl aus dem Rennen verabschiedet haben, gilt es nun mehr denn je, auf das richtige Pferd zu setzen. Damit Sie von Anfang an dabei sein k?nnen, haben wir die Favoriten f?r 2022 in einem Sonderreport zusammengestellt. Jetzt im Januar k?nnen Sie diesen Sonderreport v?llig kostenlos abrufen. Einfach hier klicken.

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.