Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

30.04.2021 - 12:47 Uhr

DAX bleibt am Mittag im Plus - MTU dreht auf

Der DAX hat sich am Freitagmittag im Plus gehalten.

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.180 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent über Vortagesschluss. Papiere von MTU waren schon am Morgen gut gestartet, legten bis zum Mittag aber weiter und um über fünf Prozent zu.

Der Münchner Triebwerksbauer gilt eigentlich als besonders von der Corona-Pandemie gebeutelt und musste deswegen auch einen deutlichen Umsatzeinbruch verzeichnen, war aber trotzdem mit schwarzen Zahlen ins neue Jahr gestartet. Der Euro war am Mittag 0,3 Prozent schwächer als am Vortrag und kostete 1,2091 US-Dollar. Ein Dollar war demnach für 0,8270 Euro zu haben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.