Bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

20.01.2023 - 12:36 Uhr

DAX freundlich - Investoren treiben Index kurz über 15.000 Punkte

Der DAX hat sich am Freitag für die meisten Anleger von seiner freundlichen Seite gezeigt.

Gegen 12:30 Uhr wurde der deutsche Leitindex mit rund 14.980 Punkten berechnet, rund 0,4 Prozent höher als am Vortag. Für wenige Momente wurde der DAX über die Marke von 15.000 Punkten getrieben, was sprunghaft die Zahl der Orders erhöhte.

Das dürfte damit zusammenhängen, dass am Freitag diverse Optionen verfallen, darunter als größte auslaufende DAX-Position ein Call mit einem Basispreis bei eben genau 15.000 Punkten. In einer solchen Situation können verschiedene Marktakteure mit dem nötigen Kleingeld versuchen, den Index in die jeweils gewünschte Richtung zu drücken. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0834 US-Dollar (+0,05 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9230 Euro zu haben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.