Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

16.10.2020 - 17:41 Uhr

DAX legt deutlich zu - Daimler-Zahlen freuen Anleger

Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich zugelegt.

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.908,99 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,62 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der Automobilkonzern Daimler hatte seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt und ein vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Steuern von über drei Milliarden Euro präsentiert, was weit über den Erwartungen lag.

Die Aktien des Unternehmens waren kurz vor Handelsende mit Kursgewinnen von über fünf Prozent an der Spitze der Kursliste zu finden, gefolgt von Werten von MTU Aero Engines und Continental. Am Ende der Liste rangierten die Werte von Vonovia mit Kursverlusten von unter einem Prozent, hinter den Papieren von Deutsche Wohnen. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.900,53 US-Dollar gezahlt (-0,38 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,15 Euro pro Gramm.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.