Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

16.10.2020 - 15:27 Uhr

Nordex Analyse: Gewinne sichern!

Papiere des Windanlagenbauers Nordex haben sich in den letzten Monaten äußerst positiv entwickelt und konnten Ende des Sommers sogar einen mittelfristigen Abwärtstrend beenden.

Liebe Trader,

Dies hatte ein Kaufsignal zur Folge, infolgedessen stieg die Aktie zuletzt sogar über eine wichtige Hürde von rund 13,00 Euro an. Zeitgleich nähert sich das Papier jedoch markanten Hürden an, weshalb langsam, aber sicher Gewinne mitgenommen werden sollten, sofern zuvor Long-Positionen auf Nordex aufgebaut worden sind. Mittelfristig allerdings könnte das Papier noch weiter zulegen und sogar an die Jahreshochs aus 2019 anknüpfen.

Long-Chance:

Das Anfang September aktivierte Kaufsignal hatte Kurspotenzial zunächst an 13,00 Euro freigesetzt, aktuell steuert Nordex auf die nächstgrößere Hürde um 14,35 Euro zu. Bestehende Long-Positionen sollten mindestens enger abgesichert werden, aber auch die Realisierung von Teilgewinnen wäre an dieser Stelle denkbar. Mittelfristig steht die Zielmarke um 15,75 Euro und somit das Jahreshoch aus Anfang 2019 auf der Agenda. Zwischenzeitliche Rücksetzer finden im Bereich von 13,00 Euro eine vergleichsweise gute Unterstützung vor, darunter müsste allerdings der 200-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 11,59 Euro als Support zum Einsatz kommen. Tiefer sollte es nach Möglichkeit nicht mehr gehen, weil sonst weitere Abschläge in den Bereich von 10,45 Euro drohen würden.

Widerstände: 13,84 / 14,01 / 14,35 / 14,60 / 14,97 / 15,22 Euro

Unterstützungen: 13,05 / 12,88 / 12,61 / 12,47 / 12,02 / 11,59 Euro

Wochenchart:

16102020_nordex_wo

Nordex SE; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 13,60 Euro; Handelsplatz: Xetra; 16:15 Uhr

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.