Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

06.04.2021 - 13:12 Uhr

US-Öl Analyse: Das könnte nach hinten losgehen

Rohöl der US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) kommt seit geraumer Zeit nicht vom Fleck und schwankt um seinen 50-Tage-Durchschnitt verlaufend um 60,23 US-Dollar grob seitwärts.

Liebe Trader,

Zuvor war eine Abwärtsbewegung von dem markanten Widerstandsniveau um 66,60 US-Dollar vorausgegangen und führte den Energieträger auf ein Tief von 57,23 US-Dollar abwärts. Zwar konnte sich der Schmierstoff der Weltwirtschaft kurzzeitig zur Oberseite lösen, allerdings drängt sich durch den Verlauf in einem sehr flachen Aufwärtstrend sehr stark der Verdacht einer bärischen Flagge auf. Diese könnte bei erfolgreicher Auflösung auf der Unterseite etwas Druck vom Kessel nehmen und für eine zweite Korrekturwelle sorgen. Darauf sollten sich Investoren auf jeden Fall vorbereiten, übergeordnet wird jedoch dank des weltweiten Aufschwungs an einer Rallyefortsetzung festgehalten.

Long-Chance:

Sollten die letzten markanten Tiefs bei 57,23 Euro auf der Unterseite gerissen werden, kämen Abschläge auf den einstigen Abwärtstrend um 53,50 US-Dollar bei WTI rasch ins Spiel. Weitere potenzielle Trendwendemarken für eine Rallyefortsetzung finden sich dagegen an den gleitenden Durchschnitten EMA 50/200 zwischen 49,96 und 51,11 US-Dollar bei dem Energieträger wider. Ein äußerst bullisches Signal wäre dagegen ein direkter Kursanstieg in dieser Woche über die Märzhochs von 67,84 US-Dollar. In diesem Szenario könnten rasch Gewinne zurück in den Bereich von 76,78 US-Dollar folgen. Damit würde WTI wieder an seine Höchststände aus 2018 anknüpfen können und dem Aufruf der Bullen Folge leisten. Solange also die Konjunkturdaten weiter positiv ausfallen, dürfte es auch für den Schmierstoff aufwärtsgehen.

Widerstände : 60,00 / 61,36 / 63,08 / 65,96 / 67,84 / 69,82 US-Dollar

Unterstützungen: 58,86 / 57,23 / 54,63 / 53,49 / 51,11 / 50,50 US-Dollar

Wochenchart:

06042021_wti_wo

WTI Oil Future; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Rohstoffs zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 59,54 US-Dollar; 14:00 Uhr, Handelsplatz: MarketsX

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.