Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

29.04.2022 - 17:19 Uhr

Ex-Tennisstar Boris Becker zu Gefängnisstrafe verurteilt

Der ehemalige Tennisstar Boris Becker ist am Freitagnachmittag von einem Londoner Gericht zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Dem 54-Jährigen werden mehrere Vergehen im Zusammenhang mit seiner Insolvenz vorgeworfen. Eine Jury hatte ihn am 8. April deshalb bereits in vier von 24 Punkten für schuldig befunden.

Der Ex-Tennisprofi kann gegen das Urteil noch in Berufung gehen, was auch erwartet wird. Becker hatte zuvor alle Vorwürfe zurückgewiesen, sein Anwalt hatte um Milde gebeten und für eine Bewährungsstrafe plädiert. Die Staatsanwaltschaft hatte eine reine Bewährungsstrafe abgelehnt. Der Prozess um den dreifachen Wimbledon-Sieger hatte international für großes Aufsehen gesorgt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.