Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

19.08.2022 - 09:22 Uhr

Broadcom Analyse: Die Spannung steigt!

Wertpapiere des US-Technologiekonzerns Broadcom tendieren seit nunmehr Anfang Juli aufwärts, die Korrekturbewegung seit dem Jahreswechsel präsentiert sich hierbei dreiwellig und ist deshalb als Konsolidierung zu bewerten.

Liebe Trader,

Aktuell kratzt die Aktie am laufenden Abwärtstrend, ein Ausbruch darüber könnte neuerliche Signale entfalten und würde kurzfristige Einstiegsmöglichkeiten eröffnen. Seit Tagen aber konsolidiert das Wertpapier grob seitwärts, eine engmaschige Beobachtung sollte für das richtige Timing jetzt nicht ausbleiben.

Long-Chance:

Aus technischer Sicht könnte durchaus ein baldiges Long-Signal auftauchen, dieses wird allerdings erst oberhalb der Kursmarke von rund 575,00 US-Dollar erwartet. In einem ersten Schritt würden dann Gewinne an 600,00 US-Dollar, darüber an grob 615,50 US-Dollar denkbar. Anschließend müsste die Sachlage erneut ausgewertet werden, ein Sprung über das Zwischenhoch aus Ende März würde zu einem Gipfelsturm führen. Ein bärisches Szenario für die Aktie kann dagegen erst unterhalb von 512,90 US-Dollar abgeleitet werden, hier müsste dann anschließend ein Rückgang zurück auf den kürzlich etablierten Doppelboden um 461,72 US-Dollar eingeplant werden.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 575,00 US-Dollar

Kursziel : 600,00 / 615,50 US-Dollar

Stop : < 556,00 US-Dollar

Risikogröße : 19,00 US-Dollar

Zeithorizont : 1 - 2 Monate

_____________________________________________________________________

Tageschart:

19082022_broadcom_tag

Broadcom Inc.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 557,05 US-Dollar; Handelsplatz: NYSE; Uhrzeit: 08:00 Uhr

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 78,44% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.